Mittwoch, 27. April 2016

Rezension -Violet So Hot Sisters in Love




Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453419723



Als erstes ist mir das schlichte Cover aufgefallen was mich doch irgendwie Magisch anzog .
Ich kenne die anderen Bücher leider nicht von ihr aber ich denke ich werde sie auch lesen, denn ihre Schreibart ist wirklich sehr schön und lässt sich auch fließend lesen. Was es auch erleichtert das Buch schnell durch zu lesen.

Der Anfang von dem Buch zog sich etwas hin, was ich ich persönlich jetzt nicht so gut finde, und ich mich auch leicht gelangweilt habe aber ich habe durch gehalten man weiß ja nicht was noch alles schönes kommt.

Ryder der typische Bad Boy eben, der niemanden an sich ran lässt. Und auch hier eine schwierige Kindheit wie man das aus anderen Büchern auch schon kennt. Er Arbeitet in dem selben Unternehmen von  Violets Vater. Er missgönnt Violets Freund den Erfolg weil er diesen selber haben möchte.
Und dadurch entsteht ein gemeiner fieser Plan wo ich aber nicht weiter eingehen will auf jeden Fall wird es richtig Spannend. Betrügen und belügen von der Freundin von Ryder.
Worauf es zu einer Trennung kommt und Ryder und Violet kommen sich dadurch näher.

Auf jeden Fall wird es dann richtig heiß, viele Sex stellen was mir persönlich immer sehr gut gefällt. Sie können sich kaum von einender trennen.

Wie gesagt ein heißer, spannender zerreißender Roman, mit lügen und Intrigen wie man es schon kennt, wenig neues aber ich bin ohne jeder Erwartung ran und kann nur sagen wer dies mag ist hier genau richtig.

Fazit:
Der Bad Boy Ryder ist richtig heiß. Zwischen den beiden stimmt die Chemie und es geht heiß her. Auch wenn ich Ryder manchmal echt geschüttelt hätte...
Freue mich auf den zweiten Teil, bin sehr gespannt wie es weiter geht und ob es auch wieder so geile Sex stellen geben wird. 

Montag, 25. April 2016

Rezension  Das Haus - Richard Laymon 





Halloween. In der amerikanischen Kleinstadt Ashburg gibt es dieses Jahr eine große Party. Geladen wird ins Sherwood- Haus. Ein ganz besonderes Haus. Vor vielen Jahren ist dort eine Familie bestialisch ermordet worden. Seitdem wird es gemieden. Doch trotz dieser finsteren Vorboten öffnen sich am Abend die Tore. Das blutige Spiel beginnt ...


  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (8. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453676483





 „Das Haus“ zu den kürzesten Romanen Laymons und dementsprechend auch zu seinen minimalistischsten Werken.

 Natürlich geizt er auch dieses Mal nicht mit Anzüglichkeiten und Brutalitäten.

Aufgrund des geringen Umfangs kommt daher praktisch keine Langeweile auf und dank Laymons gefälligem Stil kann man diesen Roman gut an einem Stück durchlesen.

Die Geschichte ist relativ toll aufgezogen - Kleinstadt - jeder kennt jeden, wie immer komplett verrückte Charaktere, die im wahren Leben kaum vorkommen können

Dadurch, dass der Roman so abrupt endet, bleiben natürlich viele Fragen offen und man weiß tatsächlich nicht. Immerhin erfährt man, wer der Killer ist.





Biografie

Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und ist in Kalifornien aufgewachsen. Er hat Englische Literatur erst in Oregon und später wieder in Kalifornien, an der Loyola University in Los Angeles studiert. Bevor er seinen Lebensunterhalt gänzlich mit dem Schreiben bestreiten konnte, arbeitete er u. a. als Lehrer und Bibliothekar. Neben Dutzenden von Romanen veröffentlichte er zahlreiche Kurzgeschichten und wurde zu einem der erfolgreichsten Horrorautoren überhaupt. Der Roman "Parasit" wurde 1988 vom "Science Fiction Chronicle" zum besten Horrorroman gekürt und für den "Bram Stoker Award" vorgeschlagen. Laymon nutzte auch Pseudonyme, z. B. Lee Davis Willoughby für Westernromane oder Carla Laymon für Romanzen. Er verstarb am Valentinstag des Jahres 2001.





Rezension - Closer to you - Erkenne  mich 






Das große Finale der New-York-Times-Bestsellertrilogie





Die Beziehung zu dem attraktiven und selbstbewussten Jackson hat Sylvias Leben verändert. Aus dem leidenschaftlichen Spiel ist eine tiefe Bindung geworden. Doch nachdem Sylvia ihm ihr größtes Geheimnis anvertraut hat, gerät Jackson unter einen furchtbaren Verdacht. Für Sylvia beginnt ein Albtraum, denn sie weiß: Jackson würde alles opfern, um sie zu schützen – selbst ihre Liebe … 


  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (11. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453358899




Wie auch im Band davor sind die meisten Kapitel aus Sylvias Sicht geschrieben. Einige wenige Kapitel werden jedoch aus Jacksons Sicht erzählt. Was ich gerade bei dem Verlauf der Handlung wirklich wichtig und gelungen finde. Lange habe ich dem großen Finale entgegen gefiebert, den wir wurden schließlich nach Band zwei mit einem großen Cliffhanger zurück gelassen.

Die heißen Szenen kommen in diesem Buch garantiert nicht zu kurz! Das Spiel von Kontrolle und Unterwerfung treiben die beiden sehr weit. Dabei ist alles sehr stilvoll beschrieben.

Es ist wirklich wunderbar, eine andere Seite der Charaktere kennen zu lernen und mitzuverfolgen, wie sie um das kämpfen, was ihnen etwas bedeutet.Die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz, aber es schien mir doch weniger zu sein, als in den Vorgängern. 

Fazit

Ich habe beim Lesen mitgefiebt, gehofft und gebangt und mit der letzten Seite habe ich das Buch zufrieden zugeschlagen. Eine unglaubliche Reihe ist damit zu Ende.

Dienstag, 19. April 2016

Rezension - Closer to you - Spüre mich 




Sylvia war noch nie einem Mann so nah wie Jackson. Sie begehrt den attraktiven Star-Architekten mit jeder Faser ihres Körpers und lässt Gefühle zu, die sie nie für möglich gehalten hat. An seiner Seite fühlt sie sich zum ersten Mal geborgen und offenbart selbst ihre schmerzhafte Vergangenheit. Doch gleichzeitig spürt Sylvia, dass der impulsive Jackson Geheimnisse vor ihr hat. Als ein unerwarteter Brief tiefe Wunden aufreißt und ihre größten Ängste heraufbeschwört, braucht sie Jackson mehr als je zuvor – doch kann sie ihm ganz und gar vertrauen?


Der zweite Band der Erfolgstrilogie um Sylvia und Jackson von New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellerautorin J. Kenner

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (11. Januar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453358872



Da mich der erste Band der Reihe schon so begeistern konnte, war es klar für mich, dass ich auch den nächsten Band lesen wollte. Für das Verständnis der Geschichte finde ich es sinnvoller, den ersten Band zu lesen, bevor man diesen liest. Sonst ist man nicht auf dem aktuellen Stand der Dinge.

Zwischen den beiden geht es wiedermal hoch her. Dabei spielen diesmal sehr die Kontrolle bzw. die freiwillige Abgabe dieser und die damit eingehende Dominanz des Partners.
Die Geschichte ist spannend und besitzt viele Wendungen. Man erwartete einige Dinge, aber andere sind überraschend. Das Ende ist noch mal ein ordentlicher Hammerschlag und ich frage mich, wie Jackson da wieder rauskommt, auch wenn ich nicht glaube, dass er etwas damit zu tun hat, sondern eher in Syls Familie gesucht werden muss.

Obwohl ich den ersten Band einen Tick besser fand, konnte mich auch Teil 2 der Reihe überzeugen und ich freue mich schon sehr auf Band 3.



Sonntag, 17. April 2016

Rezension - Der Keller





Munas Leben ist die Hölle. Und niemand kommt ihr zu Hilfe, denn keiner weiß, dass die Familie Songolis ihr Hausmädchen behandelt wie eine Sklavin. Dabei muss sie sich nicht nur Tag für Tag bis zur Erschöpfung um das Wohl der Songolis kümmern, sondern wird auch noch jede Nacht in einen dunklen, fensterlosen Keller gesperrt. Doch dann kehrt eines Tages der jüngste Sohn der Familie aus unerklärlichen Gründen nicht mehr nach Hause zurück. Damit die ermittelnden Polizeibeamten nichts von Munas Schicksal erfahren, darf sie ihren Keller verlassen. Und diese Chance nutzt sie auch. Denn Muna ist sehr viel klüger, als alle ahnen – und ihre Pläne sind sehr viel schockierender, als irgendjemand jemals vermuten würde ...

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (18. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442484324




Also das war mal ein Buch voller Spannung. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Man ist gleich zu beginn gepackt von der Geschichte. Kein langes drum her rum Gerede. Das war schon mal ein Pluspunkt.

Was Muna alles so passiert in dieser Familie ist echt nichts für schwache Nerven gerade wenn man auch Kinder hat, so was wünscht man keinem Kind.
Aber man sollte sich eben nicht Täuschen lassen von ihr, sie ist ein sehr sehr schlaues Kind auch wenn sie in den Jahren der Gefangenschaft oder Sklaverei nichts gelernt hat, weiß sie doch eine Menge. Und weiß sich dann auch sehr gut zu helfen mit allem klar zu kommen. Teilweise sehr Psycho aber das ist ja gerade das was sie Geschichte so Spannend macht.

Ich will nicht weiter auf die Geschichte eingehen, sonst würde man zu viel verraten, ich kann nur eines dazu sagen die Geschichte wendet sich woran man erst gar nicht denkt.
Ich muss sagen das ein gelungener Spannender Psychothriller.

Auf jeden Fall werde ich noch Bücher von ihr lesen. Der Schreibstil ist grandios so das ich dieses Buch an einem Tag durch hatte obwohl ich es mehrmals aus den Händen legen musste um durch zu Atmen.

Dienstag, 12. April 2016

Rezension - Brautbett 




Sie dürfen die Braut jetzt vögeln




Saftig, jung und untervögelt: So fühlt sich Maya, die eine erfolgreiche Hochzeitsagentur betreibt. Um ihrer Libido gerecht zu werden, setzt sie sich in den Pausen gerne nackt vor den Rechner und lässt sich von Sex-Chats befeuern. Alles ändert sich, als Maya erfährt, dass sie eine Seitensprungagentur geerbt hat. Sie beginnt, beide Geschäfte nebeneinander zu führen, gerät aber mit den Kundendateien durcheinander. Bräutigame werden zum Gruppensex statt zum Junggesellenabschied geladen, Bräute finden sich überrascht zu Seitensprungdates ein. Dabei wird es abwechslungsreich. Ob sportlich in der Schaukel, beschwingt im Swingerspa oder maskiert mit Geistervibrator: Sex bildet, ob vor oder nach der Brautnacht.

  • Broschiert: 224 Seiten

  • Verlag: Heyne Verlag (11. Januar 2016)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 3453269071


Dieser Roman hält, was das ausgefallene Cover und der Klappentext versprechen. Hätte nicht gedacht, dass es einer deutschsprachigen Autorin gelingen könnte, Spannung, Erotik und Humor so genial miteinander zu verbinden ! 

Ich habe das Buch unglaublich gerne gemocht, weil es so "normal" war. Es ist ganz klar ein Erotik-Buch, aber es gibt keinen dominanten Milliardär, der ein graues Mäuschen verführt, sondern ist mit echten Figuren, aus dem echten Leben gespickt. Man konnte sich in einigen Situationen und Gedanken wiederfinden oder sich zumindest sehr gut hineinversetzen. 

"Brautbett" lebt von seinen tollen, spannenden und einzigartigen Charakteren. Es macht Spaß Maya und auch Lili durch ihre Abenteuer zu begleiten. Vielleicht bekommt auch Lili ihre eigene Geschichte. Wer ein romantisch-erotisches Buch sucht, wird hier nicht bedient. Wer eine witzige und etwas andere Story aus der Feder einer geistreichen Autorin lesen möchte, kann hier gerne zugreifen.




Montag, 11. April 2016

Rezension - Obsidan - Opal





Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Dies ist der dritte Band der Obsidian-Serie von Jennifer L. Armentrout.

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Carlsen (24. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583331




Dawson ist zurück und allein diese Tatsache hilft Dee ungemein, über den Verlust ihres Freundes Adam hinwegzukommen. Ihr Verhältnis zu Katy, ihrer einst besten Freundin, wird aber nie wieder so sein wie zuvor, denn immerhin war sie es, die Blake vertraute und dieser ist Schuld an Adams Tod. Das Katy und Daemon mittlerweile ein Paar sind, macht die Situation für Katy nicht unbedingt einfacher.

Voller Charme und Witz ist auch Jennifer L. Armentrouts Art zu schreiben. Man kann es auch als jugendlich flott bezeichnen, was ich beim Lesen immer als sehr angenehm empfunden habe. Ihre Sprache ist nah an der aktuellen Jugendsprache, sodass es für heutige Teenager sehr gut verständlich und leicht zu lesen ist.


„Opal - Schattenglanz“ ist insgesamt düsterer, dramatischer und nochmal spannender als seine Vorgänger. Zwar gibt es keine so herrlichen Wortgefechte mehr zwischen Katy und Daemon, die Hassliebe ist etwas tieferem gewichen, aber das macht die absolut fesselnde Handlung meiner Meinung nach wieder wett. Das Buch ist die ganze Zeit über spannend, man klebt förmlich an den Seiten, es gibt einige Wtf Momente und das Finale ist sooo ... blöd ... dass ihr euch wünscht direkt weiterlesen zu können! Eine klare Leseempfehlung für diese Reihe! Ich liebe sie!



Rezension - Obsidan Onyx 







Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können? Dies ist der zweite Band der Obsidian-Serie von Jennifer L. Armentrout.

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Carlsen (21. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583323


Es ist süß, wie sehr sich Daemon plötzlich um Katy bemüht, dass er hartnäckig bleibt und versucht ihr zu beweisen, dass er wirklich mit ihr zusammen sein will, was er gern öffentlich zeigt, wenn das ihr Wunsch ist. Und das trotz der Konsequenzen, die ihm drohen, denn die anderen Lux würden ihn dafür verstoßen, weil sie von ihm erwarten das Überleben seiner Art zu sichern.


Katy versucht sich zu schützen, da es ihr das Herz brechen würde, wenn sie sich auf ihn einließe, er am Ende aber nichts für sie empfinden würde. Umso stärker hat sie mit ihren widersprüchlichen Fähigkeiten zu kämpfen. Ungeachtet aller Zweifel fühlt sie sich nach wie vor zu ihm hingezogen, obschon sie permanent versucht sich das Gegenteil einzureden, und wird sogar richtig eifersüchtig als sie befürchtet Daemon und Ash könnten wieder mehr als nur Freunde sein.

Mit jeder Seite und jedem weiteren Satz fiebert man mit und hofft das nicht einer der beiden schon wieder alles schwieriger macht, als es eigentlich sein müsste, doch darin besteht auch der Lesespaß, denn es macht einfach Freude und treibt einem manchmal auch eine Träne in die Augen bzw. lässt einen Schlucken, wenn man Katy und Daemon zusieht.



Rezension - Obsidan Schattendunkel






Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat… Dies ist der erste Band der Obsidian-Serie von Jennifer L. Armentrout.

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Carlsen (25. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583315


Die Geschichte steckt nicht nur voller Witz, sondern sie ist auch spannend und hat mich auf keiner Seite gelangweilt. Auch die Liebesgeschichte hat mich ganz für sich gewonnen. Stellenweise hat sie auch ein leichtes Kribbeln ausgelöst…
Klar, es ist eine Liebesgeschichte und klar, einige Sachen werden Vielleser nicht unbedingt überraschen, aber die Charaktere glänzen einfach mit ihren unterschiedlichen faszinierenden Charakterfacetten und überraschen einen so immer wieder. Obwohl Kathy zwar aus ein paar Schwierigkeiten gerettet werden muss gehört sie nicht diesem übliche Mädchen-Opftertyp, denn man in den meisten Büchern immer findet, an. Kathy ist unglaublich taff und versucht manchmal mit mehr manchmal mit weniger Erfolg sich selbst zu helfen. Das hat mir besonders gut gefallen. Auch Daemon ist interessant. Klar, harte Schale und weicher Kern, aber auf eine glaubwürdige Art und Weise. Es wirkt nicht so erzwungen, sondern man kann seinen inneren Konflikt nachvollziehen. Auch die anderen Charaktere besitzen genug tiefe um interessant zu sein, wobei ich natürlich darauf brenne auch noch mehr über sie zu erfahren

Obsidian ist es wirklich wert gelesen zu werden, genauso wie die folgenden Bände, denn es erzählt eine total lustige und auf jeden Fall neue und besondere Geschichte.

Sonntag, 10. April 2016

Rezension - S.I.N.O.N






Hanna, die Frau des IT-Professors Eric Söderqvist, hat als Einzige die Infektion mit dem neuartigen Virus NCoLV überlebt. Angeblich steht die Biotechfirma Cryonordic in Uppsala kurz vor der Entwicklung eines Impfstoffs, doch die dafür benötigten Antikörper lassen sich nur aus Hannas Blut gewinnen. Eric hat Bedenken; es gibt beunruhigende Gerüchte über Cryonordic.
Akim Katz, Deckname Sinon, wird in Israel festgehalten. Der langjährige enge Berater des israelischen Ministerpräsidenten war als Spion der Hisbollah enttarnt worden. Nach einer dramatischen Befreiungsaktion wird er auf eine Geheimmission geschickt. Doch Sinon sinnt auf Rache und gibt dem Projekt einen neuen, noch katastrophaleren Dreh. 
Eric erkennt, dass seine geliebte Hanna in großer Gefahr schwebt. Wer könnte da zu ihrem Schutz willkommener sein als die knallharte Mossad-Agentin Rachel Papo, die plötzlich im Haus der Söderqvists in den Stockholmer Schären auftaucht? Doch Eric weiß nicht, für wen Rachel wirklich arbeitet und wie skrupellos sie in Wahrheit ist ...

  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: KiWi-Paperback (10. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462047787





Der Anfang war sehr sehr schwierig für mich, das so viele Charaktere dort mit spielen war für mich sehr verwirrend.
Ich habe mir echt große mühe gegeben dieses Buch zu lesen aber ich bin einfach nicht in die Geschichte rein gekommen. Es kamen Begriffe darin vor die im alltäglichen nicht sehr oft vorkommen was mir das lesen etwas erschwerte.
Ich muss zugeben das ich das Buch leider abgebrochen habe, weil es mich einfach nicht gepackt hat und mir das lesen eben sehr schwer viel.
Ich gebe aber trotzdem 3 Sterne weil die Geschichte an sich sehr gut ist aber eben nichts für mich und das Cover kann sich auch sehr sehr gut sehen lassen.


Samstag, 9. April 2016

Rezension - Closer to you - Folge mir






Nach Nikki und Damien das neue Traumpaar: Sylvia und Jackson




Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht … 

  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (12. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453358767




Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und sehr gut zu lesen. Die Autorin schafft es auch hier, das Kopfkino am laufen zu halten. Die erotischen Szenen sind gefühlvoll, aber auch heiß geschrieben, wirken dabei aber nicht anstößig oder vulgär.

Eine besonders große Rolle spielt die Architektur in diesem Buch. Die Autorin hat es geschafft, diese auf interessante Weise in das Buch mit einzubauen. Normalerweise interessiere ich mich für so etwas gar nicht, aber hier war es wirklich interessant und konnte mich auch faszinieren.

Cass ist mir sehr ans Herz gewachsen, mit ihrer offenen und herzlichen Art ist sie Sylvia eine tolle Freundin. Sie, aber auch die anderen Nebencharaktere, haben der Geschichte auf eine wundervolle Weise Authentizität und Lebendigkeit gegeben und ihr einen bedeutungsvollen und feinfühligen Charakter verliehen.

Fazit

Mit einer gekonnten Mischung von Romantik und Erotik konnte Closer to you-Folge mich voll und ganz überzeugen.

Rezension - Passion Leidenschaftlich verliebt 






Seraphina hat noch nie so sehr geliebt. Sie gehört Patrick. Durch ihn ist sie die Herrin von Mansfield Castle geworden und lebt ein Leben, das ihre kühnsten Träume übertrifft. Es scheint, dass nichts und niemand ihr Glück trüben kann. Doch dann erhält sie einen bösen Brief, und ihre Vergangenheit scheint sie wieder einzuholen. Seraphinas Leben ist bedroht. Um sie zu schützen, will Patrick sie an einen ganz besonderen Ort bringen. Einen Ort, der für Seraphina bisher absolut verboten war ... (Band 3)

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (14. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442482488




Nachdem ich lange auf Band 3 gewartet habe und die vorfreude riesig war, habe ich dieses Buch verschlungen.
Der Schreibstil von Susanna Quinn, genau wie in den vorherigen Bändern, ist absolut unkompliziert und man kann sich schnell in die Geschichte und in die einzelnen Charaktere hineinversetzen.
Es fällt nicht schwer, die Rollen der Hauptprotagonisten zu erkennen und so mit ihnen mit zu fiebern.


Der dritte Teil dieser Trilogie und ich finde es schade dass diese leidenschaftliche und fesselnde Geschichte mit ihren positiven wie negativen Überraschungen nun zu Ende ist. Der kleine Junge Berti hat eine Menge durchgemacht und ich kann nur sagen er ist ein wunderbarer Junge und hatte sehr viel Glück an Seraphina als Kindermädchen zu geraten. Seraphina und Patrick gehen durch dick und dünn und stärken sich gegenseitig, was natürlich für eine glückliche Ehe sehr gut ist. Ich habe mich sehr gefreut die Geschichte von den beiden zu lesen.


Mittwoch, 6. April 2016

Rezension Jagdrevier 




  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: btb Verlag (11. Januar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442713137



Die neue Serie der schwedischen Bestsellerautorin!


In einem abgeschiedenen Wald in der Nähe von Göteborg versammelt sich alljährlich im Spätsommer eine Gruppe von Freunden zur Elchjagd. Darunter die 28-jährige Polizistin Embla Nyström, die durch ihren Onkel Nisse zur Jagd gekommen ist. Am Vorabend der Jagd lernt Embla Peter, den charismatischen Neuling der Gruppe, kennen und verliebt sich sofort in ihn. Doch dem Hochgefühl folgt die Angst, denn in den Wäldern ereignen sich seltsame Dinge. Als ein Teilnehmer tot aufgefunden wird und ein anderer spurlos verschwindet, ist Emblas Ehrgeiz geweckt. Mit Hilfe der überregionalen Einheit der Kriminalpolizei, der sie angehört, beginnt sie zu ermitteln. Wer spielt falsch? Wem kann sie noch trauen?







Ich lese sehr gerne Krimis aber leider konnte mich dieser nicht überzeugen. Es war schwer in die Geschichte rein zu kommen was mich schon sehr störte mich muss ein Buch mindestens ab Seite 20 packen was ich bei diesem Buch leider nicht hatte.
Das Cover fand ich so schön und machte auch sehr neugierig. Und auch der Klapptext war sehr gut .
Es wird sehr Detailliert dargestellt was ich sehr gut fand, Und man kann sich gut in das Geschehen oder dem Umfeld rein versetzen.

Der Krimi hat mich nicht so sehr mitgerissen, Embla hat auch noch mit einigen Albträumen zu kämpfen, die sie nachts auf Grund der Geschehnisse heimsuchen. Sie eine gewaltbereite Person, lügt als Polizistin und ich komme mit ihr nicht so zurecht.

Ein etwas enttäuschender Krimistart mit interessanten Infos zur Elchjagd und einer Mordaufklärung mit viel Waffengewalt.


Rezension - So still in meinen Armen






Der Weg zum Ruhm kann tödlich enden... 

Zwanzig Jahre ist es her, dass die talentierte Jungschauspielerin Susan Dempsey abends zum Vorsprechen aufbrach - aber nie ankam. Am nächsten Tag wird sie ermordet im Park gefunden, mit nur noch einem Schuh an den Füßen. Zu den Verdächtigen gehören einflussreiche Hollywoodgrößen, aber der Mordfall wird nie aufgeklärt. Bis Laurie Moran, die als TV-Journalistin auf Cold Cases spezialisiert ist, sich des Falls annimmt - und sie sich zur Zielscheibe des Täters macht. < br />
Die vielseitige und lebendige Stimme von Michou Friesz schafft ein beeindruckendes Porträt der Charaktere und ihrer dunklen Seiten.


                                          Produktinformation

  •                                                            Hörbuch-Download
  •                                                         Spieldauer: 6 Stunden und 25 Minuten
  •                                                     Format: Hörbuch-Download
  •                                                         Version: Gekürzte Ausgabe
  •                                                              Verlag: Random House Audio, Deutschland
  •                                          Audible.de Erscheinungsdatum: 21. März 2016
  •                                              Sprache: Deutsch
  •                                              ASIN: B01CJNPDVG


Der Titel passt irgendwie gar nicht zu diesem Hörbuch, so das man die falschen erwartungen hat von dem Höhrbuch .
Es war ein spannendes Buch und man hat auch richtig mitgefiebert wie das alles wohl enden wird. Und das sie selbst noch in große Gefahr kommt.
Und wie man gut erkennen kann was Machtgier aus einem Menschen machen kann, das ist echt erstaunlich was mich auch etwas erschreckt hat.
Also wer einen fesselnden Thriller sucht der ist hier richtig gut aufgehoben ich habe mich prächtig unterhalten gefühlt.
Wer mehr wissen möchte sollte es sich unbedingt zu legen.