Dienstag, 27. Dezember 2016

Rezension - Saving Grace. Bis dein Tod uns scheidet - B.A. Paris





Niemand glaubt dir. Niemand hilft dir. Du gehörst ihm …


Grace und Jack Angel sind das perfekte Paar. Die dreiunddreißigjährige Grace ist warmherzig, liebevoll, bildhübsch. Jack sieht gut aus, ist charmant und kämpft als renommierter Anwalt für die Rechte misshandelter Frauen. Aber sollte man Perfektion jemals trauen? Warum zum Beispiel kann Grace auf Dinnerpartys so viel essen und nimmt doch niemals zu? Warum umgibt ein hoher Zaun Jacks und Graces wunderschönes Haus? Doch wenn man Grace danach fragen möchte, stellt man fest, dass sie nie allein ist. Denn Jack ist immer – wirklich immer – an ihrer Seite …




Dieses Buch ist der Hammer und ich kann es nur empfehlen!! Sehr spannend, die Handlung ist erdrückend, sodass ich oft Beklemmungen hatte und mir die Luft wegblieb. Eigentlich wenig geeignet für Menschen mit zarten Nerven 


Die Spannung ist von Beginn an auf einem hohen Level, man kann gar nicht aufhören mit Lesen. Gegen Ende bekommt der Leser dann einen Showdown geboten, der einem die Haare zu Berge stehen lässt. Es bleiben keine Fragen offen und ich war auch selten mit dem Ende eines Psychothrillers so zufrieden wie es hier der Fall war. Wer sich einmal auf dieses Genre einlassen möchte, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen.






Montag, 19. Dezember 2016

Rezension - Crazy, Sexy, Love (Dive Bar, Band 1) 





Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet - nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde heißt Lydia und hat gerade erfahren, dass ihr Verlobter sie betrogen hat. Mehrmals. Mit einem Mann! Eigentlich hat Vaughan einen Berg eigener Probleme. Aber da der Ex-Rockstar und frisch gebackene Barkeeper es nicht übers Herz bringt, Lydia einfach ihrem Schicksal zu überlassen, nimmt er sie vorübergehend bei sich auf - nicht ahnend, dass sie mit ihrer toughen und zugleich verletzlichen Art seine Welt auf den Kopf stellen wird.

  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: Lyx (11. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3736301995
  • ISBN-13: 978-3736301993




Also das war mal eine Super Story genau nach meinem Geschmack.
Lydia ist eine Frau die ist der Wahnsinn, sie ist schlagfertig und ziemlich frech in ihrer Art das hat mir echt Super gut gefallen.

Gut das ihre Geschichte so beginnt war zwar nicht so toll aber wie  gesagt durch ihre Art war das gar nicht mehr so schlimm.

Und Vaughan oh man das ist ein Mann wie ich ihn liebe, am Anfang war er ziemlich zurückhaltend aber es wurde immer besser denn auch er hat eine Art die frech ist und witzig.
Das war echt richtig erfrischend die Geschichte zwischen den beiden zu lesen. 

Eine Geschichte die unter die Haut geht und die dafür sorgt das man mitfiebert aber auch mit lacht. Es hat mich mitgerissen und emotional auch sehr mitgenommen. Alles in allem freue ich mich wenn ich mehr von ihr lesen darf. War echt Super Klasse

5 Sterne!




Rezension - Seduction. Begehre mich - Beth Kery





Im Leben der ehrgeizigen Lin hat außer ihrer Karriere und ihrem Chef Ian, für den sie verborgene Gefühle hegt, nicht viel anderes Platz. Sie ist überzeugt, nie einen anderen Mann lieben zu können. Bis eines Tages Ians unverschämt attraktiver Halbbruder Kam vor ihr steht. Und ihr unmissverständlich klarmacht, dass er sie will. Lins Zurückhaltung scheint seinen Ehrgeiz nur noch mehr zu entfachen, und auch ihr fällt es zunehmend schwer, dem charismatischen Raubein Kam zu widerstehen. Lin muss sich entscheiden: Soll sie der Versuchung nachgeben und zum ersten Mal in ihrem Leben alle Vernunft über Bord werfen?


  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734103258




Das Buch sprach mich wegen dem Cover sehr an und auch der Klapptext war echt sehr gut ,worauf ich mich auf dieses Buch sehr freute,

Leider war es nicht so wie ich es mir erhofft hatte. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und es lässt sich auch Super lesen.
Am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten in das Buch rein zu kommen was an der Geschichte an sich lag.
Die Beschreibungen der einzelnen Charakter war sehr gut dargestellt.
Es gab auch sehr viele Sexszenen die aber ziemlich abgedroschen dargestellt wurden, auch ziemlich in die Richtung BDSM. 
Es ist einfach nur daher geschrieben ohne jegliche begreifliche Handlung oder Sache wo man drauf hinfiebern kann.
Wenn man  was sehr einfaches dahin erzähltes mag dann kann man das Buch gut lesen aber so meins war nicht.
Ich geben dem Buch dennoch 3 Sterne!



Freitag, 16. Dezember 2016

Rezension - Letting Go 





Schon mit 13 Jahren wusste Grey, dass Ben der Eine ist. Sie war so sicher, dass sie für immer mit ihm zusammen sein würde. Aber drei Tage vor der Hochzeit stirbt er an einem unerkannten Herzfehler. Ihr gemeinsamer bester Freund Jagger ist der Einzige, der Grey durch die schreckliche Trauer und vielleicht zurück ins Leben helfen kann. Sie vertraut ihm bedingungslos und könnte vielleicht mehr für ihn empfinden. Doch würde sie damit nicht ihre Liebe zu Ben verraten?

Ein neuer herzergreifender Roman über Verlust und Liebe von New York Times-Bestsellerautorin Molly McAdams!


  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (5. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956496299
  • ISBN-13: 978-3956496295



Gleich zu beginn dieser Geschichte hatte ich tränen in den Augen, klar es steht schon im Klapptext das ihr Ben stirbt aber das es so dramatisch dargestellt wird. Nein das war einfach zu viel für mich ich habe es geweint. 

Das ist ein Buch wo die Gefühle Achterbahn fahren. Es ist auf einer Seite richtig schön aber auch gemein weil so vieles darin passiert wo man sich denkt, wie kann ein Mensch so was nur tun,
Wieso gönnt man denn Grey nicht das Glück.

Und das Geheimnis um Jagger oh mein Gott das kann doch alles nicht wahr sein.
Also alles in allem eine gelungene  Liebesgschichte mit viel Gefühl. Ich kann sie echt jedem ans Herz legen der auf Herschmerz und viel Gefühl steht.
Von mir ganz klar 5 von 5 Sternen !


Dienstag, 13. Dezember 2016

Rezension - The Club Joy






Nachdem Sarah und Jonas den »Club« zu Fall gebracht haben, genießen sie jetzt ihr wohlverdientes Happy End. Sie heiraten, sind glücklich, und Sarah ist schon bald schwanger – mit Zwillingen. Alles wäre perfekt, wenn Jonas nicht von Ängsten gequält würde. Er befürchtet, dass die Vergangenheit sie doch noch einholen könnte und dass Sarah und den Babys etwas zustoßen könnte. Mit der Zeit sieht er aber ein, dass seine Sorgen ganz normal sind und er sich nicht von ihnen beherrschen lassen darf. Doch dann geschieht das Unfassbare: Die Zwillinge kommen zu früh auf die Welt, und die Geburt verläuft so kompliziert, dass Jonas sich plötzlich mit seinem schlimmsten Albtraum konfrontiert sieht ...


  • Broschiert: 480 Seiten
  • Verlag: Piper Paperback (1. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492060544
  • ISBN-13: 978-3492060547




Ich bin ja ein Riesen Fan von dieser Reihe und ich habe mich echt riesig gefreut das man noch mal einen einblick in das Leben von Sarah und Jonas bekommt, 
Und das man erfährt wie es mit den beiden weiter geht,
Und ich muss sagen ich fand es einfach wunderbar.
Gut es gab auch Situationen da habe ich echt mitgefiebert alleine die Geburt der Zwillinge und was es nun ist Junge oder Mädchen (was ich nicht verrate )

Was eben auch wieder sehr vorkommt ist Sex, egal wo , egal wie. Sie denken sehr viel an Sex und sie haben auch sehr viel Sex.
Aber auch von den anderen erfährt man jeden Menge wie sie sich entwickeln nach der Ganzen Club Geschichte.
Ich bin einerseits sehr traurig das es nun zu Ende ist aber auch froh das noch mal ein Buch von den beiden raus gekommen ist, so das man einen schönen Abschluss hat zu der ganzen Geschichte

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen



Montag, 21. November 2016

Rezension-  Wie aus dem Nichts






Dana kann von ihrem Versteck aus hören, wie ihr Freund Alex erschossen wird. Starr vor Angst beobachtet die Inhaberin einer Alibi-Agentur, wie ein Mann mit Fuchsmaske kurz darauf die Wohnung verwüstet und dann einfach wieder verschwindet. Zunächst ist Dana überzeugt, dass Alex sterben musste, weil er als Enthüllungsjournalist zu viele Fragen stellte, doch die polizeilichen Ermittlungen ergeben schnell, dass er nicht der war, der er vorgab zu sein ...

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (2. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492308732
  • ISBN-13: 978-3492308731



Also dieses Buch packt dich von der ersten Seite an, es ist in eine ruhigen Stil geschrieben aber verliert dabei nicht die Spannung.
Keine weiten Ausholungen was ich besonders mag, kurz ,knapp aber auf den Punkt gebracht ohne das es irgendwie plump klang.

Man wird oft auf falsche fährten Geführt und denkt sich " nein das kann doch nicht sein" , und wie es dann um Alex ging das alles nur Lüge war, das brachte einem noch mehr durch einander. So das man unbedingt an der Geschichte dran bleiben wollte, weil man wissen will , wer war es? Was ist Wahr? Was ist Lüge?
Vor allem was Dana alles so passiert ist in der Vergangenheit und dann auch noch das mit Alex.
Mehr kann man nicht sagen und wie ihr mich kennt werde ich nichts von dem Buch verraten lest es selbst ihr werdet es nicht bereuen.
Grandios von Anfang bis Ende kann man sagen.
Ich denke das wird nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein. 


Mittwoch, 16. November 2016

Rezension - Fridig 





Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (2. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492309852
  • ISBN-13: 978-3492309851





Eine wirklich erfrischende Geschichte. Vor allem der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen.
Sydney und Kyler habe ich sofort in mein Herz geschlossen sie sind echt so tolle Menschen. Gut Kyler ist eben ein kleiner Draufgänger aber das macht nichts er ist doch ein sehr lieber...

Beim lesen wäre ich am liebsten in die Geschichte gesprungen und hätte den beiden mal was erzählt, weil sie einfach nicht miteinander reden.
Klar sind sie schon ewig Freunde aber hey steht zu euren Gefühlen.

Als dann die Geschichte los ging das sie da eingeschneit waren hatte ich echt angst das den beiden was passiert, ich habe richtig mit gebangt.

Also alles in allem habe ich mich echt gut unterhalten Gefühlt und war traurig das die Geschichte schon zu Ende war. Ich hoffe es kommen noch mehr so tolle Geschichten 

Montag, 14. November 2016

Rezension - King - Er wird dich besitzen




Kein Geld, kein Handy, und absolut keine Erinnerung daran, wer sie ist und woher sie kommt: Die junge Doe weiß, dass sie einen Beschützer finden muss, wenn sie hier draußen im Nirgendwo überleben will - koste es, was es wolle. Eine Party des führenden Motorcycle-Clubs der Gegend scheint die perfekte Gelegenheit dafür zu sein, und als sie dort dem berühmt-berüchtigten, am ganzen Körper tätowierten Brantley King in die Arme läuft, spürt Doe augenblicklich, dass sie keinen besseren für diese Aufgabe hätte finden können. 
King wird ihr Beschützer, ihr Geliebter, ihr Freund und ihre ganze Welt - aber auch ihre größte Angst, denn auf der Suche nach der Vergangenheit hat alles seinen Preis. Und der Preis ist hoch, denn im Umkreis von mehreren hundert Meilen ist es ein ungeschriebenes Gesetz, dass King nichts mehr hergibt, was einmal ihm gehört hat...


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1769 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 296 Seiten
  • Verlag: Lyx.digital (3. November 2016)



Also dieses Buch hat es in sich....
Gewalt...Liebe...Sex und das von jeden etwas.
King war am anfang in meinen Augen ein riesen Arschloch aber wenn man hinter die Fassade schaut ist es doch ein ganz lieber, Er hat ein schweres Leben hinter sich und wünscht sich eigentlich nur eine Familie, aber sein Leben soll anders verlaufen...
Drogen, Alkohol, Partys  und Sex das bestimmt sein Leben, bis Doe in sein Leben tritt.

Ich war echt erschrocken über die Geschichte von Doe was sie alles durch machen musste das ist echt grausam.
Aber ich will nicht zu viel verraten , man muss es gelesen haben ich war hin und weg von der Geschichte. 
Spannung bis zum Ende.

Samstag, 12. November 2016

Rezension - Winterzauber in Manhattan 



Die Engländerin Hayley und ihre Tochter Angel sitzen im Flieger Richtung New York, um im Big Apple Weihnachten zu feiern. Begeistert stürzen sie sich ins Abenteuer: Kutschfahrten im Central Park, Schlittschuhrunden am Rockefeller Centre und Bummel auf der 5th Avenue. Doch die Stadt, die niemals schläft, hat mehr zu bieten – und Angel hat einen Herzenswunsch: ihren Vater kennenzulernen. Während Hayley sich auf die Suche nach dem Mann macht, mit dem sie die eine folgenreiche Nacht verbrachte, läuft sie Oliver über den Weg: Milliardär und Weihnachtsmuffel – bis jetzt. Denn dieses Fest könnte auch für ihn zu einem Fest der Liebe werden ...

  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (17. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442485169
  • ISBN-13: 978-3442485161




Dieses wunderbare Buch ist einfach schön. Das Cover das hat mich verzaubert ich liebe Winterlandschaften und bringe damit Weihnachten immer in Verbindung.

Und gerade zu Weihnachten möchte man ja alles schön und toll haben, mit viel Lichter und liebe und Gefühlen
Und genau dieses schafft die Autorin in diesem Buch man will einfach nicht mehr aus dieser Geschichte raus, Man möchte am liebsten hinein kriechen und da bleiben.

Es gab viele aufregende Momente aber auch sehr Gefühlvolle Momente es war sehr stimmig geschrieben so wie man es sehr gerne im wahren Leben haben möchte. Sicher wird es das nicht geben aber dafür gibt es ja diese Bücher von man einfach mal vor der Realität flüchten kann und träumen darf.
Eine gelungene Weihnachtsgschichte die man unbedingt lesen muss wenn man Träumen will.


Rezension - Die geliebte 







Die sonnige Toskana hat Eleonoras Leben schöner gemacht. Hier hat sie ein Zuhause gefunden, und seit sie bei Emanuele wohnt, empfindet sie zum ersten Mal ein Gefühl von Zughörigkeit. Doch als sie hört, dass er ihr Vertrauen missbraucht haben soll, zerbricht das fragile Glück, und Eleonora flieht sich in Alessandros Arme, den sie im Grunde ihres Herzens nie vergessen hat. Irgendwann wird ihr klar, dass der Moment gekommen ist, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, so schmerzhaft sie auch sein mag. Der Moment, sich endlich zu entscheiden ...

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (24. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764505826
  • ISBN-13: 978-3764505820




Der Finale Teil von der Triologie, auch hier findet man wieder Früchte auf dem Cover, was dieses mal so gar nicht zu Geschichte an sich passt aber dennoch hat es mir sehr gefallen.

Endlich steigerte sich Eleonora in dieser Geschichte, sie hat endlich hier zu Hause in der Toskana gefunden und einen starken Charakter entwickelt was ich mir dem zweiten Band schon gewünscht hätte.

Und endlich werden auch alle Geheimnisse gelüftet und ich man hat ein sehr gutes Ende gefunden für die beiden.
Der Anfang zog sich mal wieder wie bei den anderen Teilen auch aber sie nimmt fahrt auf im laufe des Buches so das man es dann auch sehr gut lesen kann,
Aber alles in allem hätten es zwei Teile zu dieser Geschichte auch  getan.

 

Rezension - Wintersternschnuppen






Mara James war schon immer eine Perfektionistin und zielstrebige Eliteschülerin. Doch dann hat sie einen totalen Nervenzusammenbruch während einer wichtigen Prüfung. Mara beschließt, sich eine Auszeit bei ihrem biologischen Vater zu gönnen, der im kalifornischen Wintersportort Tahoe in einem Outdoor-Laden jobbt. Eine perfekte Gelegenheit, ihn endlich mal näher kennenzulernen. Dass sie sich in Tahoe in ihren süßen Skilehrer Logan verliebt, wirbelt Maras Leben erst recht durcheinander, und sie muss sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist ...


  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: cbt (11. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570311023
  • ISBN-13: 978-3570311028




Gerade jetzt zu dieser kalten Jahreszeit liebe ich ja Romane die im Winter spielen und genau die Geschichte ist so eine.

Eine warmherzige winterliche, romatische Geschichte. Wenn man sich doch noch richtig kuschelig auf dem Sofa setzt und heißen Tee trinkt kann man gut in die Geschichte antauchen,

Es ist eine Jugendliche Geschichte wie ich finde, das passt zu Teenagern im alter von 13 bis 16 Jahren die von der liebe Träumen.

Mara und Logan es sind so zwei verliebt was mein Herz erwärmen lies. 

Ich weiß es ist nur ein Leseeindruck um mehr zu erfahren schnappt euch das Buch, legt euch aufs Sofa kuschelt euch ein und ihr werdet in eine tolle Winterlandschaft und Geschichte entführt ich kann euch versprechen es ist echt wunderschön.

Rezension - Herz aus Nacht und Scherben




"Seine Augen waren wie eine Frage, deren Antwort sie ersehnte und zugleich fürchtete, und sie spürte instinktiv, dass ein einziger Schritt auf ihn zu sie ins Bodenlose führen würde … ein einziger Schritt, der alles ändern konnte, was sie zu sein glaubte."


In Venedig gerät die siebzehnjährige Milou in die Welt der Scherben: das Reich der verlorenen Gedanken, der zerschlagenen Träume, der unvollendeten Geschichten und vergessenen Wünsche. Auf der Suche nach spurlos im Nebel verschwundenen Menschen verliebt sie sich in den mysteriösen Rabenwandler Nív, doch sie weiß: Seine Welt ist nicht für sie bestimmt. Und mit jedem Augenblick zieht das Reich der Scherben sein Netz enger …

  • Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
  • Verlag: cbt (3. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570164500
  • ISBN-13: 978-3570164501





Ich bin ja ein Absoluter Cover entscheider wie man wieder bei diesem Buch sieht , ist das Cover einfach Genial ich liebe es einfach. Es hat was Mystisches und genau das mag ich!

Für dieses Buch sollte man sich ruhe und Zeit geben es ist ein sehr beeindruckendes Buch und die Geschichte ist sehr Facettenreich.


Milou eine wahre Kämpferin und lässt sich durch nichts abbringen auch wenn ihr Weg mit Steinen und Scherben gepflastert ist, sie kämpft.. Was ihr einen starken Charakter verleiht. Und Niv ist immer an ihrer Seite.
Niv ist ein geheimnisvoller Mann mit sehr dunklen Augen und einer kalten Ausstrahlung , beide begeben sich auf eine Reise voller Gefahren. Aber überall lauern Scherben, was das ganze nicht einfach macht.

Man kann das alles so gar nicht in Worte fassen wie die Geschichte ist, ich denke man muss sie selbst gelesen haben um einiges besser zu verstehen

Alles im allen gebe ich der Geschichte 5 von 5 Sternen



Donnerstag, 3. November 2016

Rezension - Luna und der Katzenbär




Zum ersten Mal darf Luna ganz allein zu Hause bleiben. Während sie brav mit Karlo auf Mamas Rückkehr wartet, stellt sich heraus, dass der kleine Katzenbär etwas ganz Besonderes kann: Lunas kleinen Teppich zum Fliegen bringen. Luna ist begeistert, während Karlo erklärt, dass er bloß tut, was alle Katzenbären können, etwa so wie Papas Auto fahren. Die beiden probieren den Teppich zunächst im Haus aus, doch als Lunas Mama gar nicht mehr wiederkommt, beschließt Karlo, nur mal schnell nachzuschauen, wo sie bleibt und fliegt mit Luna und dem Teppich einfach los in die Stadt …


  • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
  • Verlag: cbj (3. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570173704
  • ISBN-13: 978-3570173701



Aufmerksam bin ich auf Luna und den Katzenbär geworden, weil wir ein Hörspiel gewonnen haben und da wollte ich mal sehen ob mein Großer 5 Jahre auch für die Bücher zu begeistern ist.
Und ich wurde nicht enttäuscht.
Nicht nur mein Sohn findet das Buch toll auch ich muss sagen ich bin mächtig beeindruckt.

Es ist wirklich sehr Kindgerecht geschrieben es kommen keine Fremdwörter darin vor so das es auch vom Kind sehr gut verstanden wird und keine Fragen während des Lesens aufkommen.

Wunderbar gestaltete Bilder zeigen dem Kind auch die entsprechenden Sätze was mich richtig begeistert hat , weil sie auch sehr schön sind.

Dieses Buch beinhaltet zwei Geschichten was aber nicht ersichtlich ist, man merkt es dann beim Lesen das eine neue Geschichte begonnen hat.
So kann man sich dieses Buch schön einteilen für zwei Abende.
Eines bin ich mir sicher es werden noch weitere Bücher von Luna und der Katzenbär gekauft.



Mittwoch, 2. November 2016

Rezension - DNA





Er schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts. Zuerst trifft es eine junge Familienmutter nachts in ihrer Wohnung in Reykjavik. Einzige Zeugin ist ihre siebenjährige Tochter, die wider Erwarten den Angriff übersteht. Als wenig später eine zweite Frau unter ähnlich brutalen Vorzeichen ihr Leben verliert, steht die Polizei vor einem Rätsel. Kommissar Huldar, der die Ermittlungen leitet und sich erstmals in einem so wichtigen Fall beweisen muss, hat darüber hinaus ein weiteres Problem. Er ist gezwungen, mit der Psychologin Freyja zusammenzuarbeiten, mit der er vor kurzem nach einer Kneipentour unter falschen Angaben die Nacht verbracht hat. Währenddessen beschließt ein junger Amateurfunker, auf eigene Faust zu ermitteln, nachdem ihn kryptische Botschaften zu den beiden Opfern erreichen. Dass er sich damit selbst in Gefahr bringt, kann er nicht wissen.

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: btb Verlag (26. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442756561
  • ISBN-13: 978-3442756568



Ich habe bisher kein Buch von dieser Autorin gelesen und habe mir auch keine anderen Meinungen sagen lassen, so das ich ohne Vorurteile an das Buch gegangen bin.

Am Anfang habe ich mich schwer getan in das Buch sein zu kommen aber wenn man sich Zeit und ruhe nimmt dann ist das ein echt, Spannendes und Grandios durchdachtes Buch.

Die Schreibweise ist mal was ganz anderes aber man gewöhnt sich schnell daran, 

Es wird im groben und ganzen sehr Spannend gehalten und man kann bis zum Schluss mitfiebern, es kommt keine Langeweile beim lesen auf. 
Die frage warum und wieso das bleibt bis zum Ende hin und das Finale damit hätte ich nicht gerechnet aber lest das Buch selber ich finde es wirklich sehr gut und kann es nur weiterempfehlen,




Freitag, 28. Oktober 2016

Rezension -Das Haus der Lügen





1924: Der 19-jährige Robert Carver verbringt den Sommer bei seinem Cousin Alec Bray im Castaway House, einer Villa auf den Klippen des kleinen südenglischen Küstenstädtchens Helmstone. Robert genießt eine unbekümmerte Zeit. Doch schon bald ziehen dunkle Wolken am Horizont auf ... Vierzig Jahre später mietet sich die 18-jährige Rosie Churchill in dem mittlerweile etwas heruntergekommenen, aber noch immer imposanten Castaway House ein. Sie ahnt nicht, dass die alte Villa ein Geheimnis verbirgt, das auch ihr eigenes Leben völlig verändern wird ...

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (17. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442485304
  • ISBN-13: 978-3442485307



Als ich dieses Buch gesehen habe wurde ich gleich Magisch angezogen von dem Cover , es sieht so düster und etwas gruselig aus. Und der Klapptext war auch sehr interessant zu lesen.

Nun leider ist es eine Geschichte die sich etwas zieht und man etwas Geduld haben muss bis was passiert.
Sobald dann was passierte wollte man auch weiter lesen nur leider wurde es dann wieder richtig langweilig,
Es machte insgesamt keinen Spaß das Buch zu lesen.
Es hat etwas von einen Roman und einen Thriller man kann das so gar nicht beschreiben.
Für Leute die auch leichte Lektüre aus sind ist das genau das richtige Buch, mir was das einfach nicht Spannend genug aber die Geschichte an sich hat schon was zu bieten.

Von mir 4 von 5 Sternen.


Rezension-  Dirty Secrets







Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.


Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.


Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.


All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.


  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (11. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453359151
  • ISBN-13: 978-3453359154



Als erstes Sprach mich dieses schwarze Cover an, ich weiß nicht irgendwie habe ich eine schwäche dafür und da ich schon einige Bücher von ihr gelesen habe wusste ich das wird sicher eine tolle Geschichte.

Nun bin ich aber etwas verunsichert, an sich ist sie schon gut geschrieben, aber zu beginn wird man gleich Sex Bombadiert aber nur im ersten Kapitel gut dacht ich ein heißer Sex Roman. Aber dem ist nicht so.
Die Geschichte und die beiden Jane und Dallas wird dort erzählt was ihnen passiert ist und wieso ihre Liebe verboten ist. Was sehr oft wiederholt wird in dem Buch was ein wenig nervt.
An sich ist das eine sehr Spannende Sex Geschichte finde ich, Zwar nicht so heraus ragend aber man kann es lesen.
Zum Ende hin wird es noch mal so richtig Spannend und man erfährt dann auch mal endlich was wegen der ganzen Entführung was alles dahinter steckt
Ich muss auf jeden Fall den zweiten Teil auch lesen denn ich möchte schon wissen wie es weiter geht und ob sich die Geschichte noch steigert.

Von mir gibt es 3 von 5 Punkten


Donnerstag, 27. Oktober 2016

Rezension- Black Blade




Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...

  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: ivi (4. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492703577
  • ISBN-13: 978-3492703574

Endlich ging es weiter mit der Reihe , ich bin so verliebt in diese Reihe ich fühlte mich gleich wieder wohl beim lesen, so als wenn man nach Hause kommt. Einfach toll.

Wieder einmal hat Jennifer Estep mich mit ihrem tollen Schreibstil überzeugt, und man war gleich wieder gefangen von der Geschichte die auch da beginnt wo der zweite Teil aufhörte.

Diese Triologie ist einfach Grandios, es gibt Action aber auch viele Gefühle, eine wunderbare Freundschaft. Alles in allem kann man sagen es kommt keine Langeweile auf, durchgehend ist es Spannend. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen auch wenn ich nicht wollte das es Endet.
Aber es ist gut mehr muss nicht sein, es war genau richtig nicht zu viel und auch nicht zu wenig. 




.

DIE REIHE

Band 1: Das eisige Feuer der Magie
Band 2: Das dunkle Herz der Magie
Band 3: Die helle Flamme der Magie