Schmöckereule

Donnerstag, 18. Januar 2018

Rezension- Der Todesmeister 





Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie. Er ist der Meister des Todes.

An der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens angespült. Der Körper weist grausame Folter- und Missbrauchsspuren auf. Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators, und sie scheint nicht das einzige Opfer zu sein: Im Internet tauchen Videos auf, in denen junge Frauen auf perverse Weise zu Tode gequält werden. Viktor von Puppe, frisch aus dem Innenministerium zum Berliner LKA gewechselt, und seine Kollegen stehen unter Druck, doch in höheren Kreisen scheint nicht jeder an einer Aufklärung interessiert zu sein …



  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. November 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734104149


  • Dieses war mein erstes Buch von ihm und ich bin ohne Erwartungen an das Buch gegangen und ich wurde nicht enttäuscht.
    Der Schreibstil ist sehr locker und man kann es sehr gut weg lesen , weil es auch an Spannung kaum verliert.
    Man ist von Beginn an in dem geschehen drin und man fiebert auch gleich zu Beginn mit.

    Es ist eine sehr tolle Ermittlungssache die nicht wie bei anderen langweilig ist , sondern man erlebt auch mal einen Gesetztesbruch und eine lockere Ermittlung.

    An manchen stellen sollte sich der Leser bewusst sein das es etwas Brutal zugeht, was auch ziemlich ins Detail beschrieben wird und man so eine genaue Vorstellung davon bekommt.

    Ich kann es nur empfehlen wenn man was packendes lesen möchte ist man hier genau richtig!

    Rezension - Die schwarze Dame





    Auf der Suche nach einer spurlos verschwundenen Kollegin wird der Wiener Privatermittler Peter Hogart nach Prag geschickt. Doch die Goldene Stadt zeigt sich Hogart von ihrer düstersten Seite: Mit seinen Ermittlungen sticht er in ein Wespennest und hat binnen Stunden nicht nur eine Reihe äußerst zwielichtiger Gestalten, sondern auch die gesamte Prager Kripo gegen sich aufgebracht. Nur die junge Privatdetektivin Ivona Markovic, die gerade eine Reihe bizarrer Verstümmelungsmorde untersucht, scheint auf Hogarts Seite zu stehen. Als die beiden bei einem Anschlag nur knapp dem Tod entrinnen, wird klar, dass es eine Verbindung zwischen ihren Fällen geben muss. Und dass ihnen die Zeit bis zum nächsten Mord davonläuft ...



  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1. Auflage, Neuausgabe (18. Dezember 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442480264



  • Andreas Gruber ist einer meiner liebsten Schriftsteller, und dieses Buch musste ich unbedingt haben weil ich auch schon seine anderen Werke gelesen haben und begeistert davon bin.
    Und auch bei diesem Buch wurde ich wieder nicht enttäuscht, ich war von der ersten Seite dabei und ich wollte gar nicht aufhören zu lesen.

    Man merkt zwar bei diesem Buch das es einer seiner ältesten Werke ist , aber dennoch ist es ein sehr spannendes Buch und ich kann es nur jedem empfehlen der Andreas Gruber mag zu lesen.

    Es ist eine spannenden Familiengeschichte die einem aber auch sehr zu tränen rühren kann , was ich nicht gedacht hätte.

    Von mir eine klare Leseempfehlung und es gibt von mir 5 Sterne!

    Donnerstag, 4. Januar 2018

    Rezension - Fighting to Be Free - Nie so begehrt




    Seit Jamie Cole die Liebe seines Lebens von sich gestoßen hat, ist er ein anderer Mann geworden. Ohne Hoffnung auf eine bessere Zukunft verstrickt er sich tiefer in die Bandenkriege der New Yorker Unterwelt. Doch plötzlich ist Ellie zurück. Obwohl es Jamie zu zerreißen droht, versucht er sich, von ihr fernzuhalten, um sie zu schützen. Jamie würde alles für sie tun. Aber seine Feinde haben nur darauf gewartet, dass er endlich eine Schwachstelle offenbart.


    "Wer Bad Boys liebt, muss Fighting to be free - Nie so begehrt einfach lesen (…) Fantastisch!"
    Romantic Times Book Reviews

    "Packend, herzzerreißend und ein umwerfender Held, der einen dahinschmelzen lässt."
    Sophie Jackson, Bestsellerautorin über "Fighting to be free - Nie so geliebt"


  • Broschiert: 464 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (13. November 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956497341





  • Ich fand dieses Buch echt toll. Muss aber sagen das es mit Bad Boy Geschichte nichts zu tun hat, wie ich finde.
    Es ist eine rührende Liebesgeschichte. 
    Ellie ist für mich eine sehr starke Persönlichkeit, denn was sie alles packt und mitmacht seid sie wieder nach Hause gekommen ist , ist schon sehr bewundernswert.
    Ich habe sie wirklich sehr lieb Gewonnnen.
    Cole ist da eher das Gegenteil , aber auch erst seid dem Ellie weg gegangen ist. Was sich dann aber ändert als Ellie wieder da ist.
    Die beiden erleben noch heikle Sachen zusammen und müssen einiges durch machen.
    Ich finde da ist eine spannende, reizendende und liebevolle Geschichte.
    Ich habe mit den beiden richtig mitgefiebert und freue mich schon wenn der nächste Teil erscheint,

    Ich vergebe diesem Buch 5 Sterne!


    Rezension -     Der Meister 






    Detective Jane Rizzoli wird in ein Bostoner Villenviertel gerufen, wo sie die Leiche des Arztes Richard Yeager vorfindet. Die Untersuchung ergibt, dass Gail Yeager vor den Augen ihres Mannes vergewaltigt wurde, bevor der Täter ihm die Kehle durchschnitt. Der perverse Mord erinnert Jane an den »Chirurgen«, einen psychopathischen Serienkiller, den sie ein Jahr zuvor verhaftete – nachdem sie ihm beinahe selbst zum Opfer gefallen wäre. Der »Chirurg« sitzt im Gefängnis, aber der neue Mord trägt eindeutig seine Handschrift. Und Jane weiß, dass er noch eine Rechnung mit ihr offen hat …

    Ein Psychothriller der Extraklasse – brillant konstruiert, glänzend geschrieben – und Nerven zerreißend spannend!



  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Blanvalet 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442362849




  • Leider war ich von diesem Buch etwas enttäuscht, es war eine lahme Erzählung , es war durchaus Spannend aber eben nicht wirklich packend.
    Ich kann nicht mal genau sagen was mir da gefehlt hat .
    Zwischendrin war mal gepackt aber das flaute auch gleich wieder ab. Und mit dem Ende konnte ich so gar nichts anfangen , das kam so plötzlich und aus dem nichts gegriffen das man es irgendwie nicht verstanden hat.

    Ich bleibe dennoch dran und verfolge die Bücher weiter, denn die anderen Werke waren bis jetzt richtig gut.

    Rezension-Blutroter Sonntag 







    In dem gemütlichen Heim von Psychoanalytikerin Frieda Klein wird die Leiche eines Privatdetektivs gefunden ... War Friedas Erzfeind und obskurer Beschützer Dean Reeve der Mörder? Dann überschlagen sich die Ereignisse: Jemand trachtet Frieda nach dem Leben, doch zuvor versucht er sie einzuschüchtern. Ihre Nichte Chloe, Freund Jack, der schwer krebskranke Reuben und Josefs kleiner Sohn – sie alle werden Opfer von Anschlägen. Die Polizei tappt im Dunkeln, aber Frieda ist bald klar, dass die Verbrechen nicht Reeves Handschrift tragen. Doch wer ist der Unbekannte, der ihm nacheifert?

    Ein atemloser Thriller, in dem Frieda sich von ihrer verwundbaren Seite zeigt – denn es sind alle bedroht, die sie liebt ...


  • Broschiert: 448 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag; Auflage: 1. Auflage (30. Oktober 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570103161




  • Wieder einmal ist es ein Buch was mich sehr gut unterhalten hat, es war Spannend von der ersten bis zur letzten Seite .

    Dadurch das es schon der 7. Teil ist kann man sagen das man schon ein bisschen zu Hause in dem Buch und man ein wenig mit der Protagnistin miterlebt und alles erlebt. 
    Was ich aber anmerken muss das diese Serie auch langsam zu Ende gehen kann, denn es zieht sich ein wenig zwischen Frieda und Dean. 

    Auch wenn ich gut unterhalten worden bin muss ich zugeben das es einer der schwächsten Teile war aus der Reihe und es endet mal wieder mit einem fiesen Cliffhanger wie bei den anderen Büchern auch schon was mich jedes mal in Wahnsinn treibt denn so möchte man doch gerne wissen wie das alles weiter geht.

    Hier vergebe ich 4 von 5 Sternen! 







    Mittwoch, 6. Dezember 2017

    Rezension - Blutzeuge 



    Sie haben das Böse gesehen – und er lässt sie mit ihrem Blut zahlen.


    In Boston wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – in der offenen Handfläche liegen ihre Augäpfel. Die Verstümmelung geschah post mortem, wie bei der Obduktion eindeutig festgestellt wird. Doch die genaue Todesursache bleibt unklar. Kurze Zeit später taucht die Leiche eines Mannes auf – Pfeile ragen aus seinem Brustkorb, die ebenfalls erst nach seinem Tod dort platziert wurden. Beide wurden Opfer desselben Täters, ansonsten scheint es keine Verbindung zwischen ihnen zu geben. Detective Jane Rizzoli von der Bostoner Polizei steht vor einem Rätsel, bis eine Spur sie zu einem Jahrzehnte zurückliegenden Fall von Misshandlungen in einem katholischen Kinderhort führt ...

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Limes Verlag (20. November 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3809026387
  • ISBN-13: 978-3809026389





  • Dieses war mein erstes Buch von Tess und ich muss sagen ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt  und es wird wohl so sein das ich mir auch die anderen Teile holen werde-

    Der Schreibstil ist der flüssig und man kann diese Geschichte fast in einem Rutsch lesen, wenn sie nicht so Spannend wäre das man einfach mal eine Pause machen muss um einfach mal tief ein zu atmen.

    Hier kommt man nicht zum verschnaufen denn hier wird die Spannung bis zum Schluß aufrecht gehalten und man fiebert echt mit wie das alles Enden wird.

    Ich will gar nicht so viel von der Geschichte an sich verraten, denn ich bin der Meinung das man das einfach lesen muss.

    Wer also ein Spannendes Buch sucht der ist hier genau richtig.

    Ich vergebe 5 Punkte!



    Rezension - Diamond Men: Mr. Monday  ,   Versuchung pur! Mr. Thursday,         Versuchung pur! Mr. Wednesday                                                                                                                                                                                                                 





    Sieben Tage - sieben Prüfungen - sieben unwiderstehliche Männer! Für wen wird Tess sich entscheiden?
    Tess‘ einziger Wunsch? Rache! Diamond Enterprises hat ihren Vater ruiniert und sie will es dem Konzern heimzahlen. Deshalb bewirbt sie sich als Assistentin des Firmenbosses. Eine Woche soll sie nun täglich bei einem anderen Chef vorstellen.

    Teil 1:
    Das erste Bewerbungsgespräch mit dem faszinierenden Mr. Monday, der sie in einem Helikopter entführt, lenkt Tess gefährlich von ihren Vergeltungsplänen ab …




    Sieben Tage, sieben Prüfungen, sieben unwiderstehliche Männer! Für wen wird Tess sich entscheiden?
    Tess‘ einziger Wunsch? Rache! Diamond Enterprises hat ihren Vater ruiniert und sie will es dem Konzern heimzahlen. Deshalb bewirbt sie sich als Assistentin des Firmenbosses. Eine Woche soll sie nun täglich bei einem anderen Chef ihr Können unter Beweis stellen.

    Teil 4:
    Eine Stimme wie Seide, ein Blick aus Stahl - kein Zweifel, der attraktive Mr. Thursday ist hier der Boss. Während Tess noch mit den Schmetterlingen in ihrem Bauch kämpft, gibt er ihr eine schier unlösbare Aufgabe.



    Sieben Tage, sieben Prüfungen, sieben unwiderstehliche Männer! Für wen wird Tess sich entscheiden?
    Tess‘ einziger Wunsch? Rache! Diamond Enterprises hat ihren Vater ruiniert und sie will es dem Konzern heimzahlen. Deshalb bewirbt sie sich als Assistentin des Firmenbosses. Eine Woche soll sie nun täglich bei einem anderen Chef ihr Können unter Beweis stellen.

    Teil 3:
    Vom ersten Moment an fliegen die Funken zwischen Tess und dem Großstadt-Highlander Mr. Wednesday. Wie soll sie sich da bloß auf ihren schwierigen Auftrag konzentrieren?


    Ich kann mich nur schwer zu dieser Geschichte äußern, denn ich war so was von enttäuscht von dem was ich da gelesen habe, das ich das so gar nicht in Worte fassen kann.

    Man denkt man bekommt eine tolle Erotische Geschichte mit viel Sex und Erotik was man ja wenn man sich das Cover ansieht und die Leseprobe liest erwartet.

    Nur leider habe ich nichts von dem gelesen, außer irgend ein langweiliges dahin Geschmachtet was echt geschmacklos war. Und die ganze Geschichte hatte irgendwie so gar keinen Sinn gemacht.
    Wie gesagt ich weiß nicht wie ich es in Worte packen soll. So leid es mir auch tut aber mehr muss ich davon nicht lesen. Er reich und sie will sich rächen auf Teufel komm raus und macht Sachen mit die man so nicht nachvollziehen kann.


    Das sind jetzt hier drei Teile und es sind noch mehrere Teile die man lesen kann, was ich mir aber nicht antun werde, weil das was ich bereits gelesen habe reicht mir.

    Ich kann hier leider auch nicht viele Punkte vergeben .


    Von mir gibt es hier leider nur 2 Punkte von 5!