Schmöckereule

Montag, 22. Mai 2017

Rezension - Der Schwarze Thron - Die Schwestern





Düster und unglaublich fantasievoll: Die Fantasy-Entdeckung aus den USA!


Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren ― doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod ― er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

  • Broschiert: 448 Seiten
  • Verlag: Penhaligon Verlag (9. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764531444




Als erstes bin ich auf das Cover aufmerksam geworden was mir wirklich sehr gut gefällt, dazu kam der Klapptext und ich wusste hier erwartet mich eine richtig gute und spannende Geschichte.
Zu Beginn werden einem die Schwestern alle vorgestellt denn jede von Ihnen hat ihre eigene Geschichte. Was schon sehr spannend ist, alleine was sie für Gaben besitzen und in welchen Städten sie leben war schon sehr beeindruckend.

Man bemerkt wie die Schwestern ihre Probleme haben mit ihren Gaben umzugehen und es immer wieder versuchen.
Es ist wirklich sehr spannend und düster geschrieben aber auch hauch von Liebesgeschichte kann man daran finden, aber nicht viel so das an Spannung nichts verloren geht.
Das Ende war schon ganz schön gemein , wo man schon hibbelt auf den nächsten Teil den ich mir auch holen werden, denn das verspricht eine richtig gute Geschichte zu werden.



Rezension - Luna und der Katzenbär (Hörbuch)




Zeit zum Kuscheln - Luna und Karlo sind zurück!


Neue Abenteuer warten auf Luna und Katzenbär Karlo: Zum ersten Mal darf Luna ganz allein zu Hause bleiben. Eigentlich soll sie ja brav auf Mamas Rückkehr warten, aber dann lädt sie Karlo zu einem Ausflug auf einem fliegenden Teppich ein ... Und auch der erste Tag im Kindergarten wird aufregender als gedacht: Luna lernt schnell neue Freunde zum Spielen kennen. Karlo gefällt das gar nicht!


Vielstimmig und humorvoll gelesen von Cathlen Gawlich


(1 CD, Laufzeit: ca. 58 min)


  • Audio CD
  • Verlag: cbj audio; Auflage: Ungekürzte Lesung, Inszenierte Lesung mit Musik (22. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837135020
  • ISBN-13: 978-3837135022
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren






1. Geschichte Zeit zum Kuscheln


Ich mag diese Hörbücher gerne im Auto für die kleinen, so wird ihnen nicht langweilig und haben eine wunderschöne Geschichte zum lauschen.
Die Stimmen sind angenehm , vor allem Luna hat eine sanfte Stimme und unser Katzenbär ist manchmal etwas quitschig wie unsere Kinder sagen aber es gefällt ihnen wenn sie das hören.
Es ist auch verständlich gesprochen so das auch kleine Kinder sehr gut verstehen.
In dieser Geschichte wird den Kindern die Angst genommen wenn Mama mal weg muss für ein paar Minuten. Und was man da alles in seiner Phantasie erleben kann. 




2. Geschichte Luna geht in den Kindergarten


Es wird sehr Kindlich gesprochen  und kleinere können das gut verstehen. Vielleicht nicht den Sinn hinter der ganzen Geschichte aber die Handlungen sind sehr gut dargestellt.

Hier geht es um Freundschaft zwischen Kindergarten Kinder und das liebste Spielzeug. Einfach toll gemacht, Vielleicht sogar was für Kinder die nicht gerne in den Kindergarten gehen wollen. So kann man es ihnen mit einer schönen Geschichte echt toll erklären.



Rezension - Luna und der Katzenbär gehen in den Kindergarten







Der reinste Kindergarten!


Luna ist ganz aufgeregt – ihr erster Tag im Kindergarten! Schnell lernt sie neue Freunde kennen, mit denen sich auch gut zusammen spielen lässt. Karlo gefällt das gar nicht. Als er dann auch noch beim Mama-Papa-Kind-Spiel mitmachen muss, beschließt er, Luna von nun an lieber alleine in den Kindergarten gehen zu lassen. Doch da verabredet sich Luna mit Carola – bei ihm Zuhause!


  • Gebundene Ausgabe: 72 Seiten
  • Verlag: cbj (22. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570173712
  • ISBN-13: 978-3570173718





Unsere Kinder und ich lieben Luna und den Katzenbären so sehr.  Der große 5 Jahre und die kleine 3 Jahre hören immer gerne zu wenn ich ihnen jeden Abend die Geschichten Vorlese.
Ich finde das Kinder an 3 Jahren es auch schon gut vorgelesen bekommen können.

Hier wird wieder über Luna und dem Katzenbären eine Geschichte geschrieben, denn Luna muss in den Kindergarten und der launische Katzenbär versteht das gar nicht. 
Er will das Luna bei ihm  bleibt und mit ihm spielt.
Es wird sehr Kindlich beschrieben und kleinere können das gut verstehen. Vielleicht nicht den Sinn hinter der ganzen Geschichte aber die Handlungen sind sehr gut dargestellt.

Hier geht es um Freundschaft zwischen Kindergarten Kinder und das liebste Spielzeug. Einfach toll gemacht, Vielleicht sogar was für Kinder die nicht gerne in den Kindergarten gehen wollen. So kann man es ihnen mit einer schönen Geschichte echt toll erklären.

Wir sind wie immer sehr begeistert und freuen uns schon wenn der nächste Teil von Luna und der Katzenbär raus kommt.

5 von 5 Sternen

Dienstag, 16. Mai 2017

Rezension - First Taste: Eine Nacht ist nicht genug







Andrew Beckwith hat sein Herz bereits an ein Mädchen verschenkt – und zwar für immer. Als vor sechs Jahren seine Tochter Bell geboren wurde, hat er sein Bad Boy-Leben aufgegeben. Seitdem ist er überzeugter Single. Denn als Bells Mutter die beiden verließ, schwor Andrew nie wieder eine Frau so nah an sich heran zu lassen, dass er oder Bell verletzt werden könnten. 
Amelia Van Ecken ist unabhängig, clever und tough; und Inhaberin eines hippen Hochglanzmagazins für Frauen. Außerdem steckt sie gerade mitten in einem schmutzigen Scheidungskrieg. Da bleibt keine Zeit für Sex geschweige denn Liebe. Eher vergräbt sie sich in Arbeit. Aber als Amelia und Andrew sich zufällig über den Weg laufen, springt der Funke sofort über. Sie sind aus verschiedenen Welten, aber die Anziehung zwischen den beiden ist unüberwindbar. Perfekte Voraussetzung also für einen One-Night-Stand. Es ist ja nicht so, dass Gegensätze sich anziehen würden… 


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1617 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 515 Seiten
  • Verlag: Forever (1. Mai 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch






Ich war von der Leseprobe und dem Klapptext sehr begeistert, weil man ja Geschichten wo ein Vater Alleinerziehend ist auch nicht überall lesen kann. Was ich auch sehr bewundert habe, das er für seine Tochter alles tut und dabei sein eigene Leben vergisst und sich aufopfert für sie. Was ja eigentlich auch schon ist man darf sich dabei nur nicht vergessen. 

Bis er Amelia trifft und von da an ändert sich so einiges in seinem Leben, Es werde Gefühle geweckt wo er dachte das es sie nicht mehr gibt. Aber auch Amelia ist was Gefühle angeht sehr sehr vorsichtig was die beiden aber von nichts abhält,

Alles in allem kann ich sagen das es eine heiße, Sexy Liebesgeschichte ist, die mir wirklich gefallen hat und eben mal aus der Sicht eines Mannes der mit einem Kind alleine ist. Das war wirklich schön.
Man hätte das Buch vielleicht nicht so in die länge ziehen sollen aber wem das nichts ausmacht der wird mit heißen, Sexy Lesespaß belohnt.

4 von 5 Sternen!





Rezension - For 100 Days - Täuschung





Jede Täuschung hat ihren Preis ...

Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt - die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ...

Der neue Roman von Bestseller-Autorin Lara Adrian: For 100 Days - Täuschung. 
Prickelnde Unterhaltung für Fans von erotischen Liebesromanen!


  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: LYX (24. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802598210





Man ist vom ersten Kapitel an gleich in der Geschichte drin, was mir gleich gut gefallen hat.

Nach mehreren Seiten musste ich feststellen das sich diese Geschichte doch schon sehr nach Shades of Grey .
Eine normale Frau trifft durch dummen Zufall auf einen reichen Mann. 

Dominic Baine hat seine schlimme Vergangenheit und fühlt sich gleich zu Avery hingezogen. Und auch Avery hat ihr schlimme Vergangenheit. Und keiner will wirklich darüber reden.
Das sind so die wirklichen Handlungen die man in dem Buch lesen kann.
Was sehr oft passiert ist der Sex immer und überall lieben sie sich. Vor allem wenn sie sich geärgert haben, wütend sind.
Also meiner Meinung nach ist es ein billiger abklatsch von Shades of Grey.
Es war jetzt nicht wirklich schlecht, wenn man nicht so viel von einem Sex Buch erwartet aber das es so viel gemeinsamkeiten gibt mit anderen Geschichten ist schon blöd, weil man das eben alles schon kennt.
Aber dennoch vergebe ich diesem Buch 
3 von 5 Sternen!


Dienstag, 9. Mai 2017

Rezension - Schwesterherz






Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara – eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm – soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicherweise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an …


  • Broschiert: 480 Seiten
  • Verlag: Limes Verlag (10. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3809026638
  • ISBN-13: 978-3809026631



Ich habe ja nun schon ein paar Bücher von ihr gelesen aber das hier war irgendwie anders, als hätte es jemand anders geschrieben. Was jetzt nicht negativ war im gegenteil.
Der Schreibstil war sehr leicht und einfach gehalten so kenne ich das nicht.
Die Spannung wird von Kapitel ´zu Kapitel mehr finde ich , so das man das Ende kaum erwarten kann. So habe ich auch noch kein Buch gelesen. Hat mir doch sehr zugesagt.

Ich weiß auch gar nicht was ich genau zu dem Buch schreiben soll, man muss es einfach lesen um zu verstehen und die Spannung mit zu erleben.

Wer also gerne Spannende Bücher liest der ist hier gut aufgehoben! 


Dienstag, 2. Mai 2017

Rezension - Goldenes Feuer: Chroniken der Seelenfänger 3






Eisige Winde kündigen einen strengen Winter an. Schneestürme verwehen die Straßen und versetzen die Menschen in Angst und Schrecken, denn in den Naturgewalten verbirgt sich ein grausamer Tod. Mit dem Schnee kommt ein düsterer Schmied, der auf verlassenen Wegen und durch schlafende Wälder über das Land zieht. Niemand weiß, wer er ist, wie er aussieht oder was er will, doch unablässig geht sein Hammer nieder, der aus Flammen Dolche schafft. Wieder einmal müssen die Menschen ihre Hoffnung in Ludwig van Normayenn setzen, denn er verfügt über die seltene Gabe, das Unsichtbare sehen zu können. Nun muss er die Spur des rätselhaften Schmieds aufnehmen, um die Dunkelheit aufzuhalten …


  • Broschiert: 544 Seiten
  • Verlag: Piper (3. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492703992
  • ISBN-13: 978-3492703994





Leider habe ich mit diesem Teil angefangen zu lesen, was echt schwierig war, denn man sollte vorher schon die anderen beiden Teile gelesen haben. Was ich auf jeden Fall nach holen werden.
Denn ich kann nur sagen das war einfach eine Grandiose Spannende Geschichte und ich muss jetzt schnell die anderen beiden Teile besorgen .

Es lässt sich auf jeden Fall super gut lesen und man findet hier sechs abgeschlossene Geschichten die aber zu eins werden.
Ich war echt beeindruckt wie man in die Geschichte gesogen wird, man möchte einfach weiter und weiter lesen. Man ist realitätsnah. Man Fiebert mit.
Das war ein echtes Lesevergnügen.
Mehr werde ich dann hier berichten wenn ich die anderen beiden auch gelesen habe.
Versprochen.

Aber dieser Teil bekommt von mir schon mal 5 Sterne